Wir setzen ein Zeichen für Solidarität und Mitmenschlichkeit angesichts von Pandemie und Kriegsgeschehen.

Der Pareaz hat eine Kreativ-Aktion initiiert und lädt ein zum Treffen und zum gemeinsamen Werken.

Wir häkeln Granny Squares (Oma-Quadrate) und färben und nähen Stoffbahnen.

Geplant ist, dass wir das Gemeinschaftswerk bei der Kleinen Friedenstafel am 31. Juli am Helmut-Haller-Platz präsentieren. Die zusammengehaltenen Stoffbahnen sind ein Symbol für den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Zusammenhalt ist auch das Motto des diesjährigen Friedensfestes.

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit zur Beteiligung: Wer hat Wolle oder Garn übrig? Wer kann ausgefallene Stoffreste beisteuern? Wer hat Häkelnadeln? Wer kann temporär eine Nähmaschine zur Verfügung stellen? Bitte meldet euch bei Margit Uhr.

Weitere Informationen, mehr Workshoptermine und andere interessante Fakten gibt es bei der Website von Pareaz Friedensteppich – Pareaz.